Donald Trump, US-Präsident.

Foto: Susan Walsh / AP

US-Präsident Donald Trump hat beim G20-Gipfel in Osaka in Japan die Bedeutung von Sicherheit bei 5G-Telekommunikationsnetzwerken betont. Bei der ersten Arbeitssitzung sagte Trump am Freitag, die digitale Wirtschaft brauche freie Datenflüsse, aber auch strikten Schutz von Privatsphäre und geistigem Eigentum.

Handelsbann

Trump spielte damit auf den chinesischen Telekommunikationsriesen Huawei an. Die USA verdächtigen das Unternehmen, seine Technologie zur Datenspionage zu nutzen und haben es auf eine Schwarze Liste von Unternehmen gesetzt. Die USA versuchen, auch Verbündete zu solchen Schritten gegen Huawei zu bewegen – bisher mit mäßigem Erfolg. China und Huawei weisen die Kritik zurück und halten die US-Politik gegen Huawei für einen Teil des Handelskrieges beider Länder.

"Während wir digitalen Handel ausweiten, müssen wir auch die Widerstandsfähigkeit und Sicherheit unserer 5G-Netzwerke sicherstellen", sagte der US-Präsident. "Das ist essenziell für unsere gemeinsame Sicherheit und unseren gemeinsamen Wohlstand." (APA, 28.6.2019)