Ein regelmäßiger Neustart und den Akku komplett zu leeren, zahlt sich bei Smartphones durchaus aus.

Foto: Reuters

Neustarts kommen bei Smartphones eher selten vor. Über Monate hinweg werden die Mobilgeräte pausenlos betrieben. Allerdings dürften sich regelmäßige Neustarts durchaus auszahlen, wie Tech-Berater Bob Montamedi erklärt. Applikationen werden bei den Smartphones nämlich in einem Pausen-Modus betrieben – sind viele Apps geöffnet, soll dies den Akku und Arbeitsspeicher beanspruchen.

Weitere Probleme beseitigen

Mittels regelmäßigen Neustarts kann man dieses Problem allerdings beseitigen. Nicht benutzte Apps werden nämlich geschlossen und zugleich der Arbeitsspeicher bereinigt. Ferner ist es laut Montamedi so, dass Abstürze und Kompatibilitätsprobleme auf diesem Wege beseitigt werden können.

Akku auch ab und zu leeren

Einmal in der Woche sollte man daher sein Smartphone oder Tablet neustarten. Dabei sollte laut Montamedi beachtet werden, die Geräte eine Minute lang mindestens ausgeschaltet zu lassen. Zugleich ist es laut dem Tech-Berater durchaus förderlich, den Akku des Smartphones ab und zu komplett zu leeren. Auch dies soll die Akkulebensdauer erhöhen. (red, 29.6.2019)