Ein Auftritt von Sebastian Kurz im Pensionistenheim sorgt für Spott und Häme im Netz.

Foto: Reuters/Foeger

In der aktuellen ORF-Sendung "Report" wurde Altkanzler Sebastian Kurz einen Tag lang bei seiner "Kurz im Gespräch"-Tour begleitet. Der ÖVP-Politiker machte dabei Halt an mehreren Stationen – unter anderem in einem Altersheim. Der dortige Auftritt des 32-Jährigen hat nun für Spott im Netz gesorgt.

Zu sehen ist Kurz, wie er neben einem Tisch mit älteren Personen sitzt und diese fragt, ob sie schon Mittag gegessen haben. Die Anwesenden wollen dem Ex-Bundeskanzler aber nicht so recht antworten, woraufhin Kurz sich dann recht unbeholfen wegdreht. Im Netz wurde der nicht ganz so perfekte inszenierte Auftritt humorvoll kommentiert.

(red, 29.6.2019)