Cori Gauff wird eine große Zukunft prophezeit.

Foto: REUTERS/Carl Recine

Wimbledon – US-Supertalent Cori Gauff hat bei ihrer Grand-Slam-Premiere in Wimbledon ihr Vorbild Venus Williams geschlagen und die zweite Runde erreicht. Die 15-Jährige setzte sich im Generationen-Duell gegen die 24 Jahre ältere siebenmalige Major-Siegerin 6:4, 6:4 durch.

Gauff gilt als das derzeit größte Talent im Frauentennis. Die Schwestern Serena und Venus Williams bezeichnet sie als ihre Vorbilder. Über die Qualifikation hatte Gauff als jüngste Spielerin der Open-Ära (seit 1968) das Hauptfeld beim Rasen-Klassiker in London erreicht.

Ihre nächste Gegnerin ist nun Polona Hercog aus Slowenien. "Ich lebe meinen Traum im Moment", sagte Gauff, die nach dem Matchball Freudentränen vergoss: "Ich hätte niemals geglaubt, so weit zu kommen." (sid, 1.7.2019)