Raúl Jiménez (MItte), Mexikos Erlöser.

Foto: Reuters/ Mark J. Rebilas-USA TODAY Sports

Phoenix (Arizona) – Die mexikanische Fußball-Nationalmannschaft hat beim Gold-Cup-Turnier das Finale erreicht. Der Titelfavorit gewann am Dienstag (Ortszeit) das Halbfinale des Kontinentalwettbewerbs gegen Haiti 1:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung.

Mexikos Raúl Jiménez sorgte per Foulelfmeter in der 93. Minute für die Entscheidung. Das Team von Trainer Gerardo Martino zog erstmals seit dem Titelgewinn 2015 ins Finale ein.

Luis Rodriguez bekam ein paar Kratzer ab.
Foto: Reuters/Joe Camporeale-USA TODAY Sports

Im Endspiel am Sonntag trifft Mexiko auf den Gewinner des zweiten Halbfinales zwischen den USA und Jamaika. Die Neuauflage des Endspiels von 2017 in Nashville im US-Staat Tennessee stand in der Nacht auf Donnerstag (MESZ) auf dem Programm. (APA/dpa, 3.7.2019)