Die Sozialistische Partei ist sich in Bremen fast einig.

Foto: REUTERS/Ralph Orlowski

Bremen – Die Bremer SPD hat bei einem Landesparteitag die geplante Koalition mit Grünen und Linken mit großer Mehrheit gebilligt. "Nach intensiver Debatte wurde der Koalitionsvertrag einstimmig bei vier Enthaltungen beschlossen", teilte die Partei am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

Anschließend sollte der bisherige Fraktionschef in der Bürgerschaft, Andreas Bovenschulte, als künftiger Erster Bürgermeister nominiert werden. Dies hatte der Landesparteivorstand einstimmig empfohlen. Bovenschulte soll auf Carsten Sieling (SPD) folgen, der als Konsequenz aus dem schlechten Ergebnis bei der Bürgerschaftswahl Ende Mai auf eine zweite Amtszeit verzichtet.

Auch die Bremer Grünen befassten sich am Samstag auf einem Parteitag mit dem Bündnis. Bei der Linken hatte bereits am Donnerstag ein Landesparteitag die künftige Koalition mehrheitlich gebilligt; nun schließt sich noch ein Mitgliederentscheid an. (APA, 6.7.2019)