Ashleigh Barty ist raus.

Foto: AP/Curtis

London – Die Siegesserie von Ashleigh Barty ist im Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon zu Ende gegangen. Die Weltranglisten-Führende und French-Open-Siegerin verlor gegen die US-Amerikanerin Alison Riske am Montag 6:3, 2:6, 3:6.

Nach Gewinn des ersten Satzes ließ die Australierin kontinuierlich nach und kassierte ihre erste Niederlage seit 15 Spielen. Riske, die erstmals in einem Grand-Slam-Viertelfinale steht, trifft dort auf ihre Landsfrau Serena Williams. Die 23-fache Grand-Slam-Siegerin gewann ihr Achtelfinale gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro klar 6:2, 6:2.

Ebenfalls Endstation war für die 15-jährige Cori Gauff. Die US-Amerikanerin, die sensationell ins Achtelfinale eingezogen war, musste sich der Rumänin Simona Halep 3:6, 3:6 geschlagen geben.

Sicher weiter ist hingegen Rafael Nadal. Der Spanier bezwang den Portugiesen Joao Sousa klar 6:2, 6:2, 6:2. Ihm folgte Roberto Bautista Agut. Der Spanier gewann gegen Benoit Paire aus Frankreich 6:3, 7:5, 6:2. (APA, red, 8.7.2019)