Laurent Koscielny will offenbar nach Frankreich zurückkehren.

Foto: Reuters/Tony O'Brien

London – Arsenal-Kapitän Laurent Koscielny ist als nächster Profi in den Streik getreten. Der ehemalige französische Nationalspieler hat sich geweigert, mit dem Premier-League-Klub im Rahmen der Saisonvorbereitung eine USA-Reise anzutreten. Das gab Arsenal am Donnerstag bekannt. Koscielny strebt angeblich einen Wechsel nach Frankreich an.

"Wir sind sehr enttäuscht von Laurents Verhalten, das gegen unsere klaren Anweisungen verstößt", hieß es auf der Arsenal-Website. Man wolle die Angelegenheit vorerst nicht weiter kommentieren.

Der 33-jährige Koscielny, der seit 2010 bei den Gunners unter Vertrag steht, soll um eine Auflösung seines bis 2020 laufenden Vertrags gebeten haben. Girondins Bordeaux und Olympique Lyon haben angeblich Interesse an einer Verpflichtung. (APA, 11.7.2019)