Weitere Spannungen in den Beziehungen zwischen Großbritannien und China: Aus noch nicht bekannten Gründen wurden vier Briten in China festgenommen.

Foto: REUTERS/Andy Wong

Peking – Im Osten Chinas sind nach Angaben der britischen Botschaft in Peking vier Briten festgenommen worden. Die Botschaft äußerte sich zunächst nicht zu möglichen Gründen für die Festnahmen. Die Polizei in Xuzhou in der Provinz Jiangsu erklärte, 19 Personen – darunter 16 Ausländer – seien wegen mutmaßlicher Drogen-Delikte festgenommen worden.

Zuletzt ist es zu Spannungen in den Beziehungen zwischen Großbritannien und China gekommen, unter anderem da das Vereinigte Königreich China angesichts von Massenprotesten in Hongkong zur Wahrung der Sonderrechte in der ehemaligen Kronkolonie aufgefordert hatte. (APA, 12.7.2019)