Apollo 11 war der Name der Raumfahrtmission, die der vielzitierte große Schritt für die Menschheit werden sollte. Am 21. Juli 1969 setzten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen in der Geschichte einen Fuß auf den Mond, während Pilot Michael Collins diesen weiter umkreiste.

Hier im Bild: Edwin "Buzz" Aldrin.
Foto: AP/NASA

Und sie waren dabei nicht ganz unbeobachtet. Bis zu 600 Millionen Menschen weltweit verfolgten die Livebilder aus dem All. Hierzulande berichtete der ORF ganze 28 Stunden und 28 Minuten lang live von dem Spektakel, Herbert Pichler, Hugo Portisch, Peter Nidetzky und Othmar Urban führten ohne Pause durch die Sendung.

Mondlandung 1969: Waren Sie dabei?

Und so wie bei allen einschneidenden Erlebnissen erinnern sich Zeitzeugen genau, wie sie das Ereignis erlebt haben. Ob man als Kind von den Eltern geweckt wurde, um die historischen Szenen nicht zu verpassen, ob man als bereits Erwachsener mit Familie und Freunden gespannt um Fernseher oder Radio gesessen ist – es blieb für immer unvergesslich. Wie haben Sie die erfolgreiche Mission der Apollo 11 erlebt? Was haben Ihnen Ihre Eltern darüber erzählt? Teilen Sie Ihre Erinnerungen im Forum! (aan, 20.7.2019)