So sieht die neue 50 Pfund Banknote aus

Foto: AP

Ab 2021 wird das Gesicht des britischen Wissenschaftlers Alan Turing die 50 Pfund Banknote zieren. Das gab die britische Nationalbank heute bekannt. Aufgrund seines Wirkens im zweiten Weltkrieg und der strafrechtlichen Verfolgung seiner Homosexualität in der Nachkriegszeit, wurde Turing aus einer Liste von eintausend Wissenschaftlern ausgewählt.

Homosexualität und Begnadigung

Alan Turings Rolle im zweiten Weltkrieg gilt als unumstritten. Der Mathematiker war maßgeblich an der Entzifferung des Enigma Codes beteiligt, die für die Entschlüsselung deutscher Nachrichten entscheidend war. Trotz seiner Rolle im Sieg der Alliierten wurde Turing in der Nachkriegszeit aufgrund seiner Homosexualität verfolgt – er verlor seine Arbeitsstelle und wurde 1952 zur chemischen Kastration verurteilt. Turing litt daraufhin an Depressionen, die in seinem Suizid 1954 endeten.

2013, 59 Jahre nach seinem Tod, wurde Turing durch die Queen unter dem königlichen Hoheitsrecht der Barmherzigkeit begnadigt.

Vater der modernen Informatik

Turing gilt als einer der einflussreichsten Theoretiker der frühen Computerentwicklung und ist vor allem für sein Mitwirken bei der Schaffung der "Bombe" bekannt, die Nachrichten, die mit den deutschen Enigma-Maschinen verschlüsselt wurden, knacken konnte. Auch das von ihm entwickelte Berechenbarkeitsmodell der Turingmaschine gilt als Fundament der theoretischen Informatik. Nach ihm wurde der Turing Award, die bedeutendste Auszeichnung in der Informatik, und der Turing-Test, der verwendet wird, um das Vorhandensein von künstlicher Intelligenz zu überprüfen, benannt. (hsu, 15.07.2019)