Freude bei Coach Gernot Rohr und seiner Mannschaft.

Foto: REUTERS/Mohamed Abd El Ghany

Kairo – Nigeria hat den Afrika-Cup in Ägypten auf dem dritten Platz beendet. Der dreimalige Turniersieger (1980, 1994, 2013) setzte sich am Mittwoch im kleinen Finale in Kairo gegen Tunesien mit 1:0 (1:0) durch. Stürmer Odion Ighalo erzielte das Tor mit einem Abstauber schon in der 3. Minute. Tunesien hat die Afrika-Meisterschaft einmal, und zwar 2004, gewonnen.

Das Finale zwischen Senegal und Algerien findet am Freitag ab 21 Uhr im Hauptstadion in Kairo statt. (APA, 18.7.2019)

CAF TV