Es gibt Gerüchte, dass Herzogin Meghan Markle in der Serie "Suits" auftreten könnte

Foto: REUTERS

Nach dem US-Start der neunten und letzten Staffel der Fernsehserie "Suits" reißen die Spekulationen über einen möglichen Gastauftritt der Herzogin von Sussex nicht ab. Meghan Markle (37) hatte vor ihrem Einheiraten bei den britischen Royals als eine Hauptdarstellerin in sieben Staffeln mitgewirkt.

Als Meghan und ihr Kollege Patrick J. Adams im Jahr 2017 "Suits" verließen, stand die Anwaltsserie zeitweise sogar knapp vor dem Aus. Drehbuchautor Aaron Korsh seufzte später in einem Interview mit dem Branchendienst deadline.com: "Sie können beileibe nicht vorhersehen, dass einer Ihrer Stars plötzlich den englischen Prinzen heiratet."

Top Green

Seit dieser Woche läuft beim amerikanischen Sender USA Network die neunte und letzte Staffel – und die Gerüchteküche brodelt. Anfang Juli hatte der irische Sender RTE angeblich sichere Erkenntnisse, dass Rachel Zane, der Charakter von Meghan Markle, keinesfalls zu sehen sein wird und im Drehbuch nur als Thema in Gesprächen auftaucht.

Die britische Zeitung "Daily Express" wirft dennoch die Spekulation auf: "Ist sie immer noch dabei?". Schließlich hat sich Aussteiger Patrick J. Adams auch eines Besseren besonnen und ist wieder im Boot.

Schon vor Monaten hatte der "Daily Mirror" über ein angebliches Angebot der TV-Bosse geschrieben, für einen kurzen Auftritt der Herzogin Millionen wohltätig zu spenden. Angeblich erhoffe man sich ein Cameo von weniger als zwei Minuten, gedreht in Großbritannien (apa, 18.7.2019)