Zielsicher steuerte ein 19-Jähriger im Schlaf die Polizeiinspektion an.

Foto: APA/LPD-BGLD

Eisenstadt – Ein 19 Jahre alter Autolenker ist am Freitag in der Früh am Steuer seines Pkw eingenickt und im burgenländischen Oberwart gegen eine Polizeiinspektion gekracht. Der junge Mann blieb unverletzt, die Mauer wurde beschädigt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der Autofahrer war gegen 5.30 Uhr auf der B63 in Richtung des Hauptplatzes von Oberwart unterwegs, als er in der Steinamangerstraße links von der Fahrbahn abkam. Er prallte dabei gegen einen Baum, entwurzelte diesen und donnerte im Anschluss gegen das Gebäude der Polizeiinspektion Oberwart. Neben der Fassade wurden auch das "Polizei"-Schild und ein Fahnenmast beschädigt.

Der 19-Jährige war nicht alkoholisiert. Menschen waren nicht gefährdet, weil sich aufgrund der frühen Stunde niemand auf der Straße befand, wie die Landespolizeidirektion mitteilte. (APA, 19.7.2019)