Sepp Straka zeigt sich in guter Form.

Foto: Reuters/Brian Spurlock-USA TODAY Sports

Nicholasville (Kentucky) – Sepp Straka hat am Samstag zumindest vorerst vorübergehend die Führung beim Golfturnier der PGA-Tour in Nicholasville (Kentucky) übernommen. Der gebürtige Wiener spielte auf dem Par-72-Kurs mit neun Birdies eine hervorragende 63er-Runde und hält bei dem mit 3,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier bei 199 Schlägen. Zahlreiche Profis waren noch auf dem Platz unterwegs.

Nach dem zweiten Tag war Straka auf dem geteilten 27. Platz gelegen. (APA, 20.7.2019)