Teuer: Joelinton.

Foto: REUTERS/Andrew Yates

Sinsheim – Der ehemalige Rapid-Angreifer Joelinton ist am Dienstag von 1899 Hoffenheim zu Newcastle United gewechselt. Der deutsche Fußball-Bundesligist kassiert eine Rekord-Ablösesumme für den 22-jährigen Brasilianer. Laut Medienberichten überwies der Premier-League-Club 45 Millionen Euro für den Angreifer, der in der vergangenen Saison auf sich aufmerksam machen konnte.

Joelinton spielte von 2016 bis 2018 leihweise für Rapid. Die Hütteldorfer hätten den Angreifer gerne gehalten, die kolportierte Ablösesumme von über 10 Millionen Euro war aber nicht zu stemmen. Vergangene Saison erzielte Joelinton dann in 28 Bundesliga-Spielen sieben Tore und traf auch in der Champions League einmal.

Hoffenheims Rekord-Transfer war bisher jener von Roberto Firmino, der 2015 um 41 Mio. Euro zu Liverpool ging. Rapid soll durch Joelintons Wechsel eine Solidaritätszahlung (Ausbildungsentschädigung) von rund einem Prozent der Ablösesumme, also rund 450.000 Euro, kassieren. (APA; 23.7.2019)