Foto: Reuters/Lenoir

Salzburg – Die Stadt Salzburg, der Gastgeber der Rad-Straßen-WM 2006, hat ihr Interesse an der Ausrichtung des Starts der Tour de France 2025 bekundet. Sportlandesrat Stefan Schnöll hatte mit einer Delegation aus Salzburg und Tirol den "Grand Depart" der heurigen Auflage in Brüssel besucht und war begeistert.

"Die Stadt war ganzheitlich im Tour de France Fieber. Es ist unser Ziel das drittgrößte Sportereignis der Welt nach Salzburg zu bringen und den Radsport (hier, Anm.) nachhaltig weiterzuentwickeln. Schnöll führte laut einer Aussendung vom Mittwoch in Brüssel erste informelle Gespräche mit den Tour-Verantwortlichen. "Man traut es uns durchaus zu, dass wir nach der Rad-WM 2006 den Start des beliebtesten Radrennens durchführen", erklärte Schnöll.

Man wolle nach der Nationalratswahl die Gespräche mit dem Bund vertiefen und an einer Vision für den Tourstart arbeiten. (APA, 24.7.2019)