London – Der Machtwechsel bringt ein umfassendes Sesselrücken in der britischen Regierung mit sich. Zum überwiegenden Teil sind die Mitglieder der Regierung des neuen Premierministers Boris Johnson alte Bekannte aus den Kabinetten von Johnsons Vorgängern David Cameron und Theresa May.

Boris Johnson ist als neuer britischer Premierminister in der Downing Street 10 angekommen – at Her Majesty's Pleasure, solange es der Queen gefällt. Mit dem Job geht auch das Amt des First Lord of the Treasury einher, weiters ist Johnson damit nun Minister for the Civil Service.
Foto: Reuters/McKay
Am Donnerstag trat erstmals Boris Johnsons Kabinett zusammen.
Foto: AP/Chown

Folgende Personen haben in Johnsons Regierung Ämter als Minister des Kabinetts inne:

Dominic Raab ist als First Secretary of State Boris Johnsons Stellvertreter. Als
Secretary of State for Foreign and Commonwealth Affairs ist er für die außenpolitischen Agenden der Briten zuständig.
Foto: AP/Rousseau
Sajid Javid ist neuer Chancellor of the Exchequer und als solcher Second Lord of the Treasury. Der Finanzminister ist an der Adresse Downing Street 11 direkter Nachbar des Premierministers.
Foto: AP/Dunham
Priti Patel ist Secretary of State for the Home Department. Das Innenministerium übernimmt sie von Sajid Javid.
Foto: Reuters/Nicholls
Stephen Barclay ist Secretary of State for Exiting the European Union. Das Amt des Austrittsministers hatte er auch schon seit November 2018 unter Theresa May inne.
Foto: Reuters/McKay
Ben Wallace ist neuer Secretary of State for Defence, also Verteidigungsminister.
Foto: Reuters/McKay
Robert Buckland ist Secretary of State for Justice. Als Justizminister ist er auch
Lord Chancellor. Der Lordkanzler ist der höchste unter den "großen Staatsbeamten" (abgesehen vom Amt des Lord High Steward, das nur bei Königskrönungen zum Einsatz kommt) und damit nominell sogar dem Premierminister übergeordnet.
Foto: AP/Brady
Matt Hancock ist Secretary of State for Health and Social Care. Das Amt hatte er schon unter Theresa May inne.
Foto: APA/AFP/Infantes
Gavin Williamson ist Secretary of State for Education. Der Erziehungsminister war unter Theresa May bis Anfang Mai 2019 Verteidigungsminister.
Foto: APA/AFP/Glossop
Liz Truss ist Secretary of State for International Trade. Das Amt als Handelsministerin beschert ihr auch die Funktion President of the Board of Trade.
Foto: APA/AFP/Infantes
Andrea Leadsom ist Secretary of State for Business, Energy and Industrial Strategy. Das Amt für Wirtschaft, Energie und industrielle Strategie hatte zuvor Greg Clark inne.
Foto: Reuters/McKay
Theresa Villiers ist Secretary of State for Environment, Food and Rural Affairs. Das Amt als Umweltministerin erbt sie von Michael Gove.
Foto: APA/AFP/Infantes
Grant Shapps ist Secretary of State for Transport. Unter der Regierung David Camerons erlitt die Karriere des neuen Transportministers wegen einer Mobbingaffäre einen Knick.
Foto: APA/AFP/Infantes
Robert Jenrick ist Secretary of State for Housing, Communities and Local Government – das Ressort für Wohnungsbau, Gemeinden und Kommunalregierungen.
Foto: APA/AFP/Infantes
Natalie Evans, The Baroness Evans of Bowes Park, ist Leader of the House of Lords und Lord Privy Seal. Die Lordsiegelbewahrerin hatte die Ämter bereits seit 2016 inne.
Foto: APA/AFP/Hallen
Alister Jack ist Secretary of State for Scotland.
Foto: Reuters/McKay
Alun Cairns ist Secretary of State for Wales. Den Job hat er seit 2016.
Foto: Reuters/Nicholls
Julian Smith ist Secretary of State for Northern Ireland. Der neue Nordirlandminister war zuvor Chief Whip der Tories im Parlament.
Foto: AP/Grant
Alok Sharma ist Secretary of State for International Development – das Ressort für internationale Entwicklung.
Foto: Reuters/Nicholls
Nicky Morgan ist Secretary of State for Digital, Culture, Media and Sport – das Sammelressort für Digitalisierung, Kultur, Medien und Sport.
Foto: APA/AFP/Akmen
Amber Rudd ist wie schon unter Theresa May Secretary of State for Work and Pensions. Dazu ist die Arbeitsministerin nun Minister for Women and Equalities.
Foto: Reuters/Nicholls
Michael Gove ist Chancellor of the Duchy of Lancaster. Unter Theresa May war der neue Kanzler des Herzogtums Lancaster immerhin noch Umweltminister.
Foto: APA/AFP/Akmen
James Cleverly ist Minister ohne Portfolio. Gleichzeitig ist er als
Chairman of the Conservative Party für die Belange der Tories unter Boris Johnson zuständig.
Foto: AP/Lipinski

Folgende Personen sind zwar nicht Kabinettsminister, nehmen jedoch ebenfalls an den Sitzungen des Kabinetts teil:

Jacob Rees-Mogg ist Lord President of the Council und als "Präsident des Rates" damit vierter der Great Officers of State. Weiters ist Rees-Mogg Leader of the House of Commons.
Foto: APA/AFP/Infantes
Rishi Sunak ist Chief Secretary to the Treasury. Nach First und Second Lord of the Treasury (Boris Johnson und Sajid Javid) ist er die Nummer drei in Her Majesty's Treasury.
Foto: APA/AFP/Akmen
Mark Spencer ist Chief Whip of the House of Commons. Der Klubchef im Unterhaus ist gleichzeitig Parliamentary Secretary to the Treasury.
Foto: Reuters/McKay
Oliver Dowden ist Paymaster General und Minister for the Cabinet Office. Der Generalzahlmeister ist der vierthöchste Job im Finanzressort, der Kabinettsminister unterstützt den Premier.
Foto: Reuters/Chown
Geoffrey Cox ist Attorney General for England and Wales und Advocate General for Northern Ireland. Das Amt des Generalstaatsanwaltes hat er bereits seit einem Jahr inne.
Foto: APA/AFP/Akmen
Brandon Lewis ist Minister of State for Security im Innenministerium.
Foto: Reuters/Melville
Esther McVey ist Minister of State for Housing im Ministerium für Wohnungsbau, Gemeinden und Kommunalregierungen.
Foto: Reuters/McKay
Jo Johnson ist Minister of State for Universities and Science. Darüber hinaus ist der neue Wissenschaftsminister auch Premiersbruder.
Foto: APA/AFP/Stansall
Kwasi Kwarteng ist Minister of State for Business, Energy and Industrial Strategy im Wirtschaftsressort.
Foto: Reuters/Nicholls
Larry the Cat ist Chief Mouser to the Cabinet Office. Larry ist mit Abstand das Regierungsmitglied mit der meisten Erfahrung in seinem Amt. Dieses hat der Kater schon seit 15. Februar 2011 inne. (vos, 25.7.2019)
Foto: APA/AFP/Akmen