Apple ist in den USA Spitzenreiter bei der Nutzung von Solarenergie

Foto: Reuters

Apple ist das Unternehmen, das in den USA am meisten Strom aus Solarenergie bezieht. Das geht aus dem neuesten "Solar Means Business"-Bericht der Solar Energy Industry Association (SEIA) hervor.

Apple auf Platz 1

Der Bericht der SEIA untersuchte Solaranlagen aus 35.000 Projekten, die eine Gesamtleistung von rund 7.000 Megawatt erzeugen. Dies entspreche rund 70% der gesamten, kommerziell genutzten Solarkapazität in den USA. Mit einer Nutzung von fast 400 Megawatt geht Apple als jenes Unternehmen hervor, das am meisten Sonnenenergie bezieht.

Vier der zehn größten Solarnutzer in den USA sind Technologieunternehmen. Im Ranking belegt Apple mit 395 MW Platz 1, Amazon mit 329 MW Platz 2, das Rechenzentrumsunternehmen Switch mit 179 MW Platz 5 und Google (als Tochtergesellschaft von Alphabet) Platz 6 mit 145 MW Strom aus Solarenergie. Google erreicht somit weniger als die Hälfte der Leistung von Apple.

Die Top 10 Unternehmen des "Solar Means Business"-Reports 2018
Foto: SEIA7Solar Means Business Report 2018

Immer mehr Solarenergie

Der sinkende Preis von Solaranlagen sei laut SEIA Grund für den steigenden Umstieg auf Sonnenenergie. Laut SEIA ist der größte Sprung bei Solaranlagen in den letzten drei Jahren zu verzeichnen. In diesem Zeitraum wurden an kommerziellen Standorten Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 7.000 MW installiert, welche den Bedarf von 1,4 Mio Haushalten entspricht.

SEIA unterstreicht, dass dieses Ranking vor drei Jahren noch ganz anders ausgesehen habe. Während Amazon 2017 noch vor Apple lag, waren beide Technologieunternehmen 2016 deutlich hinter der Supermarktkette Target. Besonders Amazon legte seit 2015 beim Gebrauch von Solarenergie kräftig zu – vor drei Jahren war der E-Commerce-Riese noch gar nicht im Ranking gelistet. 2014 befand sich noch kein Technologieunternehmen – mit Ausnahme von Apple auf Platz 3 – unter den Top 10 des "Solar Means Business"-Berichts.

Umstieg auf erneuerbare Energie

Im vergangenen Jahr gab Apple bekannt, dass alle weltweiten Einrichtungen, einschließlich Einzelhandelsgeschäfte, Büros und Rechenzentren, zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie versorgt werden sollen. Apple Park, die Headquarters des Technologieriesen, wird zum Beispiel mit einer 17-Megawatt-Solaranlage auf dem Dach und vier Megawatt Biogas-Brennstoffzellen betrieben. (red. 27.07.2019)