Foto: ap

Elon Musk wirbt immer wieder für das Potential der Displays, die sich in Tesla-Autos befinden. Sie könnten nicht nur zur Information, sondern auch für Unterhaltung genutzt werden. In diesem Zusammenhang hat er angekündigt, dass die Bildschirme bald Youtube und Netflix anbieten würden. Nicht nur das, auf den Bildschirmen soll es, wie schon zuvor angekündigt, auch möglich sein, Videospiele zu spielen, nämlich "Fallout Shelter", "Cuphead" und Atari-Klassiker wie "Tempest" und "Pole Position".

Lenkrad als Controller

Wie "The Verge" berichtet und Musk betont, soll es nur möglich sein, die Spiele zu spielen, wenn der Tesla geparkt ist. Dann kann das Lenkrad als Controller zu verwenden. Musk sagt, dass es aber auch im Auto gehen soll, sobald der Autopilot genehmigt wurde. Einen Zeitplan gibt es dafür allerdings nicht.

Aktuell ist es noch nicht möglich, auf dem Bildschirm Youtube abzuspielen, da er kein HTML5 unterstützt. Vorteile könnte das Feature bringen, wenn man beispielsweise jemanden abholt und auf die Person wartet. Zudem könnte es für Unterhaltung bei Pausen während längerer Fahrten sorgen. Problematisch könnte es jedoch werden, wenn Fahrer beginnen, während der Fahrt zu streamen. (red, 28.7.2019)