Proteste legten in Hongkong den Zugverkehr lahm.

Foto: Reuters/Siu

Am Abend zogen Demonstranten zur Polizeistation Kwai Chung, wo zahlreiche Aktivisten festgehalten werden.

Foto: APA/AFP/ISAAC LAWRENCE

Hongkong – Mitten im Berufsverkehr haben in Hongkong hunderte Demonstranten bei ihren Protesten gegen die Regierung den Zugverkehr zeitweise lahmgelegt. Pendler saßen in den Bahnhöfen der Stadt fest. Zahlreiche Züge fuhren nur mit erheblicher Verspätung.

Vor drei Monaten hatten sich die Proteste an Plänen für ein Gesetz entzündet, das Auslieferungen an China erlaubt hätte. Inzwischen richten sich die Proteste gegen die Regierung in Hongkong und den Einfluss der Volksrepublik China. Fast täglich gibt es Kundgebungen. Immer wieder kommt es zu teils schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei. (APA/Reuters, 30.7.2019)