Ein neuer Staubsauger für PSG.

Foto: Reuters/Mohamed Abd El Ghany

Paris/Liverpool – Der senegalesische Fußball-Internationale Idrissa Gueye wechselt aus der Premier League, wo er zuletzt drei Jahre für Everton spielte, zurück nach Frankreich. Der 29-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb beim französischen Meister Paris Saint-Germain einen Vertrag über vier Jahre, wie der Hauptstadtclub am Dienstag mitteilte. Die Ablösesumme wird auf mehr als 30 Millionen Euro geschätzt.

Gueye stand von 2008 bis 2015 bei OSC Lille unter Vertrag, mit dem er 2011 den Meistertitel in der Ligue 1 holte. Danach wechselte der Afrikaner zu Aston Villa, ehe er sich vom Absteiger im Sommer 2016 für rund 8,5 Millionen Euro Richtung Liverpool zu Everton verabschiedete. (APA, 30.7.2019)