Die Spieler von Limassol jubeln, weil sie gegen die Austria spielen dürfen. Oder weil sie weiter sind.

Foto: AP Photo/Petros Karadjias

Nikosia/Frankfurt – Die Wiener Austria trifft in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League auf Apollon Limassol. Die Zyprioten gewannen am Donnerstag das Zweitrunden-Rückspiel vor eigenem Publikum gegen die Shamrock Rovers mit 3:1 nach Verlängerung und sorgten damit nach dem 1:2 im ersten Match in Irland noch für die Wende. Das entscheidende Tor erzielte Adrian Sardinero Corpa in der 101. Minute.

Beide Teams hatten zu diesem Zeitpunkt nur noch zehn Kicker auf dem Platz. Bei Limassol wurde Fotis Papoulis in der 67. Minute ausgeschlossen und fehlt dadurch zumindest im Hinspiel gegen die Austria am 8. August in Wien. Die Retourpartie steigt eine Woche später auf Zypern.

Auch Frankfurt weiter

Eintracht Frankfurt hat ebenfalls die dritte Runde erreicht. Der Klub von Trainer Adi Hütter setzte sich mit 2:1 gegen Flora Tallinn durch. Schon das Hinspiel hatten die Hessen vor einer Woche in Estland mit 2:1 gewonnen. Goncalo Paciencia (37., 54./Handelfmeter) erzielte vor 48.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena beide Tore für die Eintracht.

In der dritten Qualifikationsrunde tritt Frankfurt am 8. August – wohl schon mit dem am Donnerstag offiziell verpflichteten Martin Hinteregger – zunächst beim FC Vaduz an. Das Rückspiel gegen die Liechtensteiner, die überraschend den ungarischen Cupsieger Fehervar eliminierten, findet am 15. August in Frankfurt statt. Für den erneuten Einzug in die Europa-League-Gruppenphase müsste die Eintracht anschließend noch die Playoffs (22./29. August) überstehen. (APA, 1.8.2019)

SUDUVA MARIJAMPOLE/Litauen – SP Tre Penne/San Marino (Hinspiel: 5:0) 5:0

Lincoln Red Imps/Gibraltar – ARARAT-ARMENIA/Armenien (Hinspiel: 0:2) 1:2

F91 DÜDELINGEN – KF Shkendija/Nordmazedonien (Hinspiel: 2:1) 1:1

KF Feronikeli/Kosovo – SLOVAN BRATISLAVA/Slowakei (Hinspiel: 1:2) 0:2

FK Cukaricki/Serbien – MOLDE FK/Norwegen (Hinspiel:0:0) 1:3

Ordabassy Schymkent/Kasachstan – MLADA BOLESLAV/Tschechien (Hinspiel: 1:1) 2:3

FK ASTANA/Kasachstan – FC Santa Coloma/Andorra (Hinspiel: 0:0) 4:1

Qairat Almaty/Kasachstan – HAPOEL BE'ER SCHEVA/Israel (Hinspiel: 0:2) 1:1

Viitorul Constanta/Rumänien – KAA GENT (Hinspiel: 3:6) 2:1

Kuopion PS/Finnland – LEGIA WARSCHAU (Hinspiel: 0:1) 0:0

SORJA LUHANSK/Ukraine – Buducnost Podgorica/Montenegro (Hinspiel: 3:1) 1:0

UNIVERSITATEA CRAIOVA/Rumänien – Honved Budapest/Ungarn (Hinspiel: 0:0) 3:1 i.E.

Lewski Sofia/Bulgarien – AEK LARNAKA/Zypern (Hinspiel: 0:3) 0:4

Debreceni VSC/Ungarn – FC TURIN (Hinspiel: 0:3) 1:4

BK Häcken/Schweden – AZ ALKMAAR (Hinspiel: 0:0) 0:3

RIGA FC/Lettland – Piast Gleiwitz/Polen (Hinspiel: 2:3) 2:1

DINAMO TIFLIS/Georgien – FK Qäbälä/Aserbaidschan (Hinspiel: 2:0) 3:0

APOLLON LIMASSOL/Zypern – Shamrock Rovers/Irland (Hinspiel: 1:2) 3:1

FK Jablonec/Tschechien – PJUNIK JEREWAN/Armenien (Hinspiel: 1:2) 0:0

Maccabi Haifa/Israel – RACING STRASSBURG (Hinspiel: 1:3) 2:1

MALMÖ FF – NK Domzale/Slowenien (Hinspiel: 2:2) 3:2

KI Klaksvik/Faröer – FC LUZERN (Hinspiel: 0:1) 0:1

NEFTCI BAKU/Aserbaidschan – Arsenal Tula/Russland (Hinspiel: 1:0) 3:0

SHERIFF TIRASPOL/Moldau – FK Partizani Tirana/Albanien (Hinspiel: 1:0) 1:1

FC VADUZ – FC Vidi/Ungarn (Hinspiel: 0:1) 2:0

AEL Limassol/Zypern – ARIS THESSALONIKI/Griechenland (Hinspiel: 0:0) 0:1

ZRINJSKI MOSTAR/Bosnien-Herzegowina – FC Utrecht/Niederlande (Hinspiel: 1:1) 2:1

ATROMITOS ATHEN/Griechenland – Dunajska Streda/Slowakei (Hinspiel: 2:1) 3:2

FK Liepaja/Lettland – IFK NORRKÖPING/Schweden (Hinspiel: 0:2) 0:1

BRÖNDBY IF/Dänemark – Legia Danzig/Polen (Hinspiel: 1:2) 4:1

Proges Niederkorn/Luxemburg – GLASGOW RANGERS (Hinspiel: 0:2) 0:0

LUDOGORETS RASGRAD/Bulgarien – Valur Reykjavik/Island (Hinspiel: 1:1) 4:0

Esbjerg FB/Dänemark – SCHACHTJOR SALIHORSK/Weißrussland (Hinspiel: 0:2) 0:0

Olimpija Ljubjana/Slowenien – YENI MALATYASPOR/Türkei (Hinspiel: 2:2) 0:1

Gzira United/Malta – FK VENTSPILS/Lettland (Hinspiel:0:4) 2:2

EINTRACHT FRANKFURT – Flora Tallinn/Estland (Hinspiel: 2:1) 2:1

STEAUA BUKAREST – Alaschkert Martuni/Armenien (Hinspiel: 3:0) 2:3

Sturm Graz – FK HAUGESUND/Norwegen (Hinspiel: 0:2) 2:1

FC ABERDEEN – Tschichura Satschchere/Georgien (Hinspiel: 1:1) 5:0

Spartak Trnava/Slowakei – LOKOMOTIVE PLOWDIW/Bulgarien (Hinspiel:0:2) 3:1

NK Osijek/Kroatien – ZSKA SOFIA (Hinspiel: 0:1) 1:0

LINFIELD FC/Nordirland – HB Torshavn/Faröer (Hinspiel: 2:2) 1:0

VITORIA GUIMARAES/Portugal – Jeunesse Esch/Luxemburg (Hinspiel: 1:0) 4:0

PARTIZAN BELGRAD – Connah's Quay/Wales (Hinspiel: 1:0) 3:0

Crusaders FC/Nordirland – WOLVERHAMPTON WANDERERS (Hinspiel: 0:2) 1:4

UMF Stjarnan/Island – ESPANYOL BARCELONA (Hinspiel: 0:4) 1:3