Marc Marquez: zu schnell für die Kamera.

Foto: AP Photo/Petr David Josek

Brno – Marc Marquez hat am Sonntag im Motorrad-Grand-Prix von Tschechien in Brno (Brünn) seinen 50. Sieg in der MotoGP-Klasse gefeiert. Mit dem sechsten Saisonerfolg im zehnten Rennen baute der Weltmeister mit seiner Honda den Vorsprung in der WM auf den Italiener Andrea Dovizioso auf 63 Punkte aus. Der Vorjahressieger wurde mit einer Ducati Zweiter.

Bester KTM-Pilot war eine Woche vor dem Heim-GP des österreichischen Herstellers in Spielberg der aus der fünften Position losgefahrene Spanier Pol Espargaro als Elfter. Der Franzose Johann Zarco, der nach dem dritten Rang im Qualifying als erster KTM-Pilot aus der ersten Reihe gestartet war, kam auf der im Gegensatz zum Vortag trockenen Strecke nicht über den 14. Platz hinaus. (APA, 4.8.2019)

Ergebnisse:

1. Marc Marquez (ESP) Honda 39:24,430 Min.
2. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati +2,452 Sek.
3. Jack Miller (AUS) Ducati 3,497
4. Alex Rins (ESP) Suzuki 4,858
5. Cal Crutchlow (GBR) Honda 6,007
6. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 9,083
7. Fabio Quartararo (FRA) Yamaha 12,092
8. Danilo Petrucci (ITA) Ducati 13,976

Weiter:
11. Pol Espargaro (ESP) KTM 18.234
13. Miguel Oliveira (POR) KTM Tech 3 22,539
14. Johann Zarco (FRA) KTM 30,459

Ausgeschieden u.a.: Hafizh Syahrin (MAL) KTM Tech 3.

WM-Stand nach 10 von 19 Rennen:

1. M. Marquez 210
2. Dovizioso 147
3. Petrucci 129
4. Rins 114
5. Maverick Vinales (ESP) Yamaha 91
6. Rossi 90
7. Miller 86
Weiter:
10. P. Espargaro 61
17. Zarco 18
18. Oliveira 18
25. Syahrin 3