Das Medienhaus Motor Presse Stuttgart testet mit seinem Flaggschiff "Auto Motor und Sport" ein digitales Bezahlmodell.

Screenshot: Motor Presse Stuttgart

Stuttgart – Das deutsche Special-Interest-Medienhaus Motor Presse Stuttgart startet ein digitales Bezahlmodell: Eingeführt wird das Angebot mit dem Namen "ams+" im Onlineangebot des Flaggschiffs "Auto Motor und Sport". Rund 15 Prozent der Inhalte sollen künftig als Premiumangebote hinter einer Bezahlschranke verschwinden, der Großteil bleibe weiterhin frei nutzbar, gab das Medienhaus am Montag bekannt.

Nach der Anmeldung stehen den Nutzern von "ams+" zunächst alle Inhalte des neuen Premiumprodukts 30 Tage lang kostenlos zur Verfügung. Anschließend kann das Abonnement zum Preis von jeweils 9,90 Euro pro 30 Tage fortgesetzt werden. Das Abonnement ist für alle Digitalprodukte von "Auto Motor und Sport" gültig, sofern der Kauf über die Website des Automagazins erfolgt ist. Print- und E-Paper-Kunden der Autozeitschrift erhalten einen Gutschein zum kostenlosen Zugang für sechs Monate.

Nach einer Testphase mit den Premiuminhalten von "Auto Motor und Sport" soll das digitale Bezahlmodell auch auf andere Marken der Motor Presse Stuttgart ausgeweitet werden. (red, 19.8.2019)