Abonnieren bei: Apple Podcasts | Google Podcasts | Spotify | Deezer | RSS

Der weltweite Hunger nach Fleisch ist kaum zu stillen. 2018 wurden allein in Österreich sechs Millionen Schweine und Rinder sowie 87 Millionen Hühner geschlachtet. Wieso das katastrophal für die Umwelt ist, was man dagegen tun könnte und wieso auch das geliebte Schnitzel künftig teurer werden müsste, erklärt Nora Laufer von der STANDARD-Wirtschaftsredaktion. Den Podcast können Sie sich hier anhören.

Foto: REUTERS/Jorge Adorno