Dinamo jubelt.

Foto: AP/Bandic

Zagreb – Dinamo Zagreb hat sich am Mittwoch eine vielversprechende Ausgangsposition im Kampf um den Einzug in die Champions League verschafft. Der kroatische Meister gewann das Playoff-Hinspiel vor eigenem Publikum gegen Rosenborg Trondheim 2:0 und hat damit für das Rückspiel am kommenden Dienstag gute Karten.

Emir Dilaver spielte bei den Siegern ebenso durch wie sein früherer Austria-Kollege Marin Leovac. Betreut wird Dinamo vom früheren Austria-Coach Nenad Bjelica.

Noch bessere Chancen auf die Königsklasse hat Olympiakos Piräus nach einem 4:0 zu Hause über Krasnodar. Der Schweizer Meister Young Boys Bern erreichte daheim gegen Roter Stern Belgrad nur ein 2:2. (APA, 21.8.2019)

Champions League, Playoff-Hinspiele, Mittwoch

Young Boys Bern – Roter Stern Belgrad 2:2 (1:1)

Olympiakos Piräus – FK Krasnodar 4:0 (1:0)

Dinamo Zagreb (Dilaver spielte durch) – Rosenborg Trondheim 2:0 (2:0)

Rückspiele am kommenden Dienstag, Sieger in der Gruppenphase dabei