Mit dem Film "La Vérité" (die Wahrheit) wurden am Mittwochabend in Venedig die 76. Filmfestspiele Venedig eröffnet. Wie immer posierten am Lido jede Menge Promis für die Fotografen

Catherine Deneuve und Juliette Binoche standen für den Eröffnungsfilm "La Verité" das erste Mal gemeinsam vor der Kamera, hier gemeinsam vor der Premiere des Eröffnungsfilms des Festivals. Binoche trägt ein hellrosa Kleid von Armani Privé. Deneuve hat sich farblich auf den Teppich abgestimmt, mit einem ärmellosen Mantel von Jean Paul Gaultier Haute Couture.

Foto: ap/mola

Auch nicht so oft zu sehen: Deneuves Tattoo.

Foto: ap/ferrari

Beim Fotocall am Nachmittag trug Juliette Binoche einen Komplett-Look von Gucci aus der aktuellen Herbstkollektion.

Foto: ap/ryan

Bei der Ankunft mit Schirmkappe und kurzer Lederjacke.

Foto: apa/afp/pizzoli

Auch Brad Pitt ist in Venedig. Hier ganz leger mit T-Shirt und Kappe. Er spielt in James Grays Science-Fiction-Film "Ad Astra" einen autistischen Weltraumfahrer.

Foto: ap/ferrari

Spice-Girls-Sängerin Mel B bei der Ankunft am Nachmittag und im ...

Foto: apa/afp/pizzoli

... glitzernden Leo-Look am Abend.

Foto: ap/ryan

Schauspielerin Alessandra Mastronardi eröffnete das Festival. Ihr Kleid stammt aus der Herbstkollektion von Armani Privé.

Foto: reuters/silvestri

Schauspielerin und Jurymitglied Stacy Martin im Minikleid von Louis Vuitton ...

Foto: ap/ryan

... beim Fotocall in einem Lederkleid aus der Herbstkollektion von Burberry.

Foto: ap/ryan

Ankunft des Models Iman – sie trägt eine auffällige Robe von Valentino Couture.

Foto: ap/mola

Candice Swanepoel in einem asymmetrischen Kleid von Etro. Sie war lange Zeit auf dem Laufsteg von Victoria's Secret zu sehen. Heuer soll die Show voraussichtlich nicht mehr stattfinden, die Fernsehquoten stimmten nicht mehr.

Foto: ap/mola

Auch Ela Hosk modelte für die Dessousmarke. Und auch sie trägt ein Kleid von Etro, der Schmuck stammt von Messika. (red, 29.8.2019)

Weiterlesen:
Filmfestival Vendig mit Deneuve und Binoche: Das Hexenreich der Diven

Foto: ap/mola