Foto: SCreenshot

Apple wird die nächste iPhone-Generation vermutlich am 10. September vorstellen. Der Konzern lud für diesen Tag zu einem Neuheiten-Event in seinem Hauptquartier ein.

Wie immer machte Apple dabei am Donnerstag keine Angaben dazu, was präsentiert werden soll – aber im September wird seit Jahren das neue iPhone gezeigt.

Die Einladung.
Foto: AP A

Nach bisherigen Medien- und Analystenberichten bekommen die nächsten iPhone-Spitzenmodelle unter anderem ein zusätzliches Ultra-Weitwinkel-Objektiv. Das verbesserte Kamerasystem werde auch neue Funktionen möglich machen, schrieb der Finanzdienst Bloomberg vergangene Woche. So sollen alle drei Kameras – mittlere Brennweite, Teleobjektiv und Ultra-Weitwinkel – gleichzeitig ausgelöst werden, um daraus bessere Fotos kombinieren zu können. Außerdem soll dadurch die Qualität der bei schwachem Licht aufgenommenen Fotos verbessert werden.

Hinweis gefunden

Der 10. September als Termin wurde bereits erwartet, nachdem ein entsprechender Hinweis in einer Vorabversion neuer Software gefunden worden war.

Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt und machte zuletzt auch nach einem Absatzrückgang noch knapp die Hälfte des Konzerngeschäfts aus. Apple versucht zugleich, sich mit dem Ausbau des Service-Geschäfts aus der Abhängigkeit vom iPhone-Absatz zu lösen. (APA, 30.8. 2019)