Abonnieren bei: Apple Podcasts | Google Podcasts | Spotify | Deezer | RSS

Nach den brisanten Medienberichten über interne ÖVP-Dokumente ließ die Volkspartei nun die Bombe platzen: Ein großangelegter Hackerangriff soll für den Diebstahl und die Weitergabe der Daten an die Medien verantwortlich sein. Was Sie über den Fall wissen müssen und weshalb die Darstellung der ÖVP selbst Fragen aufwirft, erklärt Michael Völker, Innenpolitik-Ressortleiter beim STANDARD. Den Podcast hören Sie hier. (red, 5.9.2019)

Sebastian Kurz sieht sich in den Medien falsch dargestellt. Die brisanten Leaks seien zum Teil gefälscht.
Foto: Stefanie Oberhauser/EXPA/picturedesk.com