Google One bietet Android-Nutzern mehr Backup-Funktionen.

Foto: REUTERS/Marko Djurica/Illustration

Nutzer des Abodienstes Google One können von ihren Android-Smartphones ab sofort umfassendere Backups sichern. Damit werden nun auch automatisch Fotos und Videos in Originalauflösung sowie MMS gesichert.

Einschränkungen

Bisher umfasste das Backup für Google One-Mitglieder Apps, Kontakte und Textnachrichten gesichert. Nutzer können über eine eigene App auf die Backups zugreifen, und beispielsweise auf einem neuen Smartphone wiederherstellen, wie Google in einem Blogeintrag schreibt.

Google One erweitert den bisherigen Online-Speicher Google Drive. Dieser kann noch immer mit 15 GB kostenlos genutzt werden. Wer mehr benötigt, muss ein Upgrade zu Google One durchführen und zahlen. Das reicht von 20 Euro im Jahr für 100 GB bis zu 300 Euro im Jahr für 30 TB. Für die Backup-Funktionen ist eine One-Mitgliedschaft notwendig, beim kostenlosen Drive-Abo sind sie nicht inkludiert. (red, 13.9.2019)