Jürgen Klopp regiert Liverpool.

Foto: Reuters/Noble

Liverpool – Gleich zum Auftakt des fünften Spieltages will Liverpool am Samstag im Heimspiel gegen Newcastle United die Tabellenführung der englischen Premier League verteidigen. Zudem geht es um den Ausbau des neuen Club-Rekords: Die "Reds" haben die vergangenen 13 Ligaspiele jeweils gewonnen. Mit Newcastle United kommt ein gern gesehener Gast, der an der Anfield Road 23 Mal in Folge nicht siegen konnte.

Während Titelverteidiger Manchester City vor einem Pflichtsieg beim Aufsteiger in Norwich steht, erwartet der fünf Punkte dahinter liegende Lokalrivale United eine ungleich schwierigere Aufgabe. Die Truppe von Ole Gunnar Solskjaer empfängt den seit fünf Spielen ungeschlagenen Meister von 2016, Leicester City, der mit Ex-ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs auf Rang drei liegt. Youngster Daniel James könnte zum zweiten United-Spieler nach seinem Coach (1996) werden, der in seinen ersten drei Karriere-Heimspielen trifft. Allerdings ist der Rekordchampion personell angeschlagen: Paul Pogba, Anthony Martial und Luke Shaw fehlen verletzt.

Southampton hat bei Sheffield United den zweiten Saisonsieg im Visier. Kevin Danso wird Trainer Ralph Hasenhüttl aufgrund seiner gelbroten Karte fehlen, die "Saints" haben wie ihr Gegner in der ersten Spielhälfte noch kein Tor erzielt. Bei Watfords Heimspiel gegen Arsenal am Sonntag wird sich zeigen, ob der ÖFB-Internationale Sebastian Prödl unter dem neuen, alten Coach Quique Sanchez Flores einen besseren Stand hat als zuletzt. Die "Hornets" haben mit bisher erst einem Punkt einen klassischen Fehlstart hingelegt. (APA; 13.9.2019)