Die Handball-EM der Frauen soll 2024 auch in Österreich stattfinden.

Foto: REUTERS/Sergio Moraes

Wien – Österreich bewirbt sich gemeinsam mit dem Hauptaustragungsland Ungarn und der Schweiz um die Ausrichtung der Handball-EM der Frauen 2024. Die gemeinsame Bewerbung mit den Vorrundenspielorten Innsbruck, Basel und Debrecen sowie den Hauptrunden-Städten Debrecen und Budapest tritt gegen die Konkurrenten Russland und Tschechien/Polen/Slowakei an.

Die Vergabe erfolgt nach einer Prüfung der drei Bewerbungen durch den in Wien beheimateten Europaverband EHF am 21. November. Gespielt wird die EM mit erstmals 24 Teams vom 28. November bis 15. Dezember 2024. (APA, 20.9.2019)