Das iPhone SE 2 dürfte im Design des iPhone 8 (links) kommen.

Foto: REUTERS/Stephen Lam

2016 brachte Apple das iPhone SE auf den Markt. 2020 soll die zweite Generation des Modells folgen, das eine etwas günstigere Schiene als die anderen Smartphones des Herstellers fuhr. Analyst Ming-Chi Kuo, der für seine oft zutreffenden Apple-Prognosen bekannt ist, hat neue Details zum iPhone SE 2 erfahren.

iPhone-11-Prozessor

Das Modell soll optisch dem iPhone 8 gleichen, berichtet der Blog 9to5Mac unter Berufung auf Kuo – damit würde es den Fingerabdrucksensor und breitere Display-Rahmen beibehalten. Das war bereits zuvor von Bloomberg berichtet worden. Für die Performance soll Apple einen A13-Prozessor und 3 GB RAM verbauen, das entspräche der Ausstattung des iPhone 11.

Über den Preis hat Kuo allerdings noch nichts erfahren. Das erste iPhone SE war ab 479 Euro erhältlich und damit deutlich günstiger als andere iPhone-Modelle. Es ist davon auszugehen, dass Apple bei der zweiten Generation erneut auf einen niedrigeren Preis setzt. Ob er sich aber im Bereich des Vorgängers bewegen wird, ist zweifelhaft. (red, 4.10.2019)