DER STANDARD

DER STANDARD analysiert auch nach der Wahl in Kooperation mit Puls 24 gemeinsam mit politischen Expertinnen die Ereignisse der vergangenen Woche. Diesmal kommentieren die stellvertretende Chefredakteurin Nana Siebert und die Kommunikationsexpertin Karin Strobl das Geschehen.

Sie besprechen den Abtritt von Heinz-Christian Strache und die möglichen Auswirkungen der Spesenaffäre auf die FPÖ und erörtern in Richtung Regierungskoalition, wer mit wem wie könnte, wenn sie nur wollten, und widmen sich schließlich auch der Baustelle SPÖ und dem Kampf um Wien. (red, 4.10.2019)