Kevin Durant wird die Fans der Brooklyn Nets sobald nicht verzücken.

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/AL BELLO

New York – Basketball-Superstar Kevin Durant hat die Hoffnungen auf eine schnelle Rückkehr gedämpft. "Ich bin auch nur ein Mensch. Es braucht viel Zeit", sagte der derzeit an einem Achillessehnenriss laborierende Small Forward der Brooklyn Nets in einem Radiointerview am Dienstag. Der 31-Jährige ließ durchblicken, dass sich die Fans keine großen Hoffnungen auf Einsätze in der Saison 2019/20 machen sollten.

Der Reha-Prozess laufe nach Plan, aber auch nicht mehr. "Ich arbeite daran, wie es jeder tut, der sich die Achillessehne gerissen hat", sagte Durant. Der zehnfache All-Star hatte sich die Verletzung im fünften NBA-Finale seines damaligen Clubs Golden State Warriors gegen die Toronto Raptors zugezogen und danach in New York einen Vierjahresvertrag unterschrieben. (APA/Reuters, 9.10.2019)