Abonnieren bei: Apple Podcasts | Google Podcasts | Spotify | Deezer | RSS

Im vom Bürgerkrieg zerrütteten Syrien ist ein neuer Machtkampf entbrannt. Anfang Oktober marschierten türkische Truppen ein, um weite Teile des Nordens zu erobern. Was die Türkei in Syrien will, wieso das regierende Assad-Regime und Russland letztlich davon profitieren, die USA sich hier ein Eigentor geschossen haben und welche globalen Auswirkungen dieser neue Konflikt noch haben könnte, erklärt Nahostexpertin Gudrun Harrer. Den Podcast hören Sie hier. (red, 16.10.2019)

Der Vormarsch der Türkei spielt Assad und Putin in die Karten. Ein gefährliches Eigentor von US-Präsident Donald Trump.
Foto: REUTERS/Murad