Foto: Serge Picard / Agence Vu / picturedesk.com
Abonnieren bei: Apple Podcasts | Google Podcasts | Spotify | Deezer | RSS

Der österreichische Schriftsteller Peter Handke ist frischgebackener Literaturnobelpreisträger. Viel Grund zur Freude, könnte man meinen. Doch für die Auszeichnung des 76-Jährigen Kärntners hagelte es auch reichlich Kritik. Warum Handkes Werk nobelpreiswürdig und er so umstritten ist, erklärt Kulturredakteur Ronald Pohl. Den Podcast hören Sie hier. (red, 18.10.2019)

Peter Handke, ein eigensinniger Weltmensch.
Foto: Serge Picard / Agence Vu / picturedesk.com