Julian Baumgartlinger bleibt in Leverkusen hängen.

Foto: Reuters/Dalder

Leverkusen – Österreichs Fußballteamkapitän Julian Baumgartlinger und der deutsche Bundesligist Bayer Leverkusen bleiben einander treu. Wie der aktuelle Tabellensiebente am Donnerstag mitteilte, verlängerte der 31-jährige Mittelfeldakteur seinen Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis Juni 2021.

Baumgartlinger war 2016 von Mainz 05 zur Werkself gewechselt. "Leverkusen hat mir Spiele auf höchstem Niveau ermöglicht, in der Champions League, in der Europa League – und wir gehören zu den besten Clubs in Deutschland. Auf diesem Niveau ein wichtiger Bestandteil einer Mannschaft zu sein, macht Riesenspaß und bleibt eine tolle Herausforderung", erklärte der Salzburger in einer Aussendung des Vereins.

"Julian verleiht uns viel Stabilität und ist mit seiner Erfahrung ein wichtiger Faktor für unser Spiel", wurde Bayer-Geschäftsführer Rudi Völler zitiert. Sportdirektor Simon Rolfes bezeichnete Baumgartlinger als "extrem lauf- und zweikampfstarken Spieler. Auf Julian ist Verlass, und mit seiner top-professionellen Einstellung spielt er eine bedeutende Rolle – auch neben dem Platz." (APA; 17.10.2019)