Ralph Hasenhüttl hatte dem Schiri-Gespann nach der Partie etwas zu erzählen.

Foto: AP/Mike Egerton

London – Southampton hat vorerst den Negativlauf gestoppt. Nach drei Niederlagen in Folge rangen die vom Steirer Ralph Hasenhüttl trainierten "Saints" am Samstag in der neunten Runde der Premier League dem Mittelständler Wolverhampton ein 1:1 ab. Österreichs U21-Teamkapitän Kevin Danso kam ab der 82. Minute zu einem Kurzeinsatz. Southampton liegt mit acht Punkten auf dem 17. Platz.

Danso war der einzige ÖFB-Legionär, der an diesem Nachmittag in England auf den Platz durfte. Beim 2:1-Sieg von Leicester City gegen Burnley war Christian Fuchs bei der Heimmannschaft genauso in der Zuschauerrolle wie der verletzte Sebastian Prödl beim 1:1-Remis von Watford bei Tottenham.

Tottenham 1- Watford 1

Die Spurs laufen unverändert den eigenen Ansprüchen hinterher. Der Champions-League-Finalist aus der Vorsaison wendete gegen das noch sieglose Schlusslicht FC Watford nur dank eines späten Treffers eine Niederlage ab und holte ein 1:1-Remis.

Der englische Meister Manchester City hat den zweiten Platz hinter Liverpool erfolgreich verteidigt. Beim Sechsten Crystal Palace setzte sich der Titelverteidiger 2:0 durch. ManCity hat fünf Zähler Rückstand auf die "Reds" aus Liverpool, die am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) bei Manchester United gastieren.

Durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause waren die "Citizens" kurz vor der Pause in Führung gegangen. Gabriel Jesus (39.) und David Silva (41.) waren für den Titelverteidiger erfolgreich. In der zweiten Hälfte geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr.

Chelsea 1 – Newcastle 0

Hinter der Spitze feierte der FC Chelsea einen Favoritensieg. Die Blues um Teammanager Frank Lampard schlugen Abstiegskandidat Newcastle United 1:0 (0:0) und schoben sich vorerst auf den dritten Platz vor. Einen Punkterfolg nach zuvor drei Niederlagen verbuchte Aufsteiger Norwich City mit einem 0:0 beim AFC Bournemouth.

In London erzielte Abdoulaye Doucoure (6.) nach einem schnell vorgetragenen Angriff über die rechte Seite die Führung für Watford, ehe der englische Nationalspieler Dele Alli (86.) zumindest einen Punkt für die Spurs rettete. Tottenham, das derzeit ohne den verletzten Torhüter und Weltmeister Hugo Lloris auskommen muss, steht mit drei Siegen, drei Remis und drei Niederlagen lediglich auf Rang sieben.

Teammanager Jürgen Klopp kann mit dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter FC Liverpool am Sonntag bei Rekordmeister ManUnited mit dem neunten Sieg den Startrekord des FC Chelsea aus der Saison 2005/06 einstellen. (APA, sid, 19.10.2019)