Google-Manager Rick Osterloh würde seine Gäste auf Smart Speaker hinweisen.

Foto: AP/Elaine Thompson

Googles Hardware-Chef Rick Osterloh ist der Meinung, dass man Gäste auf smarte Speaker hinweisen sollte. Er würde es auf jeden Fall tun, wie er der BBC erzählt. Wichtig ist es laut dem Manager, dass man die Interessen aller in Reichweite Betroffenen berücksichtigt. "Vielleicht ist es etwas, was die Geräte selbst anzeigen sollten", räumte Osterloh weiter ein.

Smarte Speaker mittlerweile in vielen Haushalten

Amazon Alexa, Google Home und Siri erfreuen sich in Form eines smarten Lautsprechers immer größerer Beliebtheit. Allein in Österreich sollen die Geräte in 14 Prozent der heimischen Haushalte sein – so Zahlen aus dem Jänner 2019. Allerdings gibt es auch Datenschutzbedenken und Kritik an der Verwendung der Aufnahmen. Kürzlich wurde bekannt, dass Amazon-Mitarbeiter Nutzern beim Sex zugesehen haben sollen. Sie hatten eine vernetzte Cloud Cam in Einsatz. (red, 20.10.2019)