Die Salzburger müssen angasen in der Champions League, um noch Punkte für die UEFA-Fünfjahreswertung zu sammeln.

Foto: AP/Joenssen

Wien (APA) – Österreich hat in der UEFA-Fünfjahreswertung nach den Fußball-Europacup-Spielen dieser Woche an Boden verloren. Zwar belegt die heimische Liga nach den Niederlagen von Salzburg und dem WAC sowie dem Remis des LASK nach wie vor Platz zwölf, der wichtige Rang elf, der wohl einen Fixplatz des österreichischen Meisters in der Champions-League-Saison 2020/21 bedeutet, ist nun aber weiter entfernt.

Der Elfte Türkei liegt bei Gruppenphasen-Halbzeit 1,275 Punkte, umgerechnet etwa drei Siege und ein Unentschieden, vor Österreich. Auch der Zehnte Ukraine ist bei 2,375 Punkten beziehungsweise sechs vollen Erfolgen Rückstand noch halbwegs in Reichweite.

Aus dem Rückraum droht nur relativ wenig Gefahr. Dem 13. Tschechien, der nur noch einen Club im Rennen hat, fehlen 3,025 Zähler auf Österreich. Noch größer ist der Polster auf die nächsten Verfolger Dänemark (3,375), Griechenland (4,825) und Zypern (4,875), die ebenfalls nur noch mit einem Verein international vertreten sind. (APA, 25.10.2019)