Mindestens drei Eisenbahnwaggons gerieten durch die Explosion in Brand.

Foto: Reuters

Islamabad – Bei einem Brand in einem Zug in Pakistan sind mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen. "Nach Informationen, die uns vom Unglücksort erreichen, wurden mehr als 65 Menschen getötet und mehr als 40 verletzt", sagte die Gesundheitsministerin der Provinz Punjab, Yasmin Rashid, am Donnerstag. Die Verletzten würden in örtliche Krankenhäuser gebracht.

Wie der Eisenbahnminister Shaikh Rashid Ahmed mitteilte, war ein von Passagieren mitgebrachter Gaskocher explodiert, als diese ihr Frühstück zubereiteten. Mindestens drei Waggons seien dadurch in Brand geraten. Daraufhin seien Menschen von dem schnell fahrenden Zug gesprungen, sagte der Minister.

Mittlerweile ist der Brand gelöscht.
Foto: AP

Dutzende sind nach Angaben einer Rettungskraft in den Waggons verbrannt, weitere seien infolge des Sprungs vom Zug gestorben. Mittlerweile konnten Feuerwehrleute den Brand löschen. Der Zug war von Karachi in die Stadt Lahore unterwegs, als in der Stadt Rahim Yar Khan der Unfall geschah. (APA, 31.10.2019)