Die Heckansicht des "Space Vizzion"-Konzepts

Foto: AP

Der Innenraum mit 15,6-Zoll-Touchscreen.

Foto: VW

Das Feld im Geschäft mit Elektroautos verdichtet sich. Volkswagen hat auf der LA Auto Show einen neuen Kombi mit der Bezeichnung "ID Space Vizzion" vorgestellt. Es ist der mittlerweile achte Eintrag für die "ID"-Reihe. Der Wagen soll eine Reichweite von "bis zu" 590 Kilometern mit einer Aufladung bieten.

Auch Allradversion könnte kommen

Foto: AP

Unter der Haube sitzt ein E-Motor, der eine Leistung von 275 PS erreichen kann. Versorgt wird er mit einem Akku, dessen Bruttokapazität mit 82 Kilowattstunden angegeben wird. VW erwägt auch die Umsetzung eines Modells mit "4motion"-Allradantrieb, das dann auf 355 PS käme. Das Auto misst 4,96 Meter in der Länge, 1,9 Meter in der Breite und ist 1,53 Meter hoch.

Ob die Berechnung zur Reichweite halten wird, bleibt abzuwarten. Laut der strengeren Berechnungsgrundlage der US-Umweltbehörde EPA weist 300 Meilen bzw. rund 480 Kilometer aus, schreibt The Verge.

Vorstellung für 2021 geplant

Im Innenraum gibt es einen Touchscreen für wichtige Informationen und die Bedienung der verschiedenen Systeme des Autos. Er bietet, analog zu vielen Laptops, eine Diagonale von 15,6 Zoll. Hinzu kommen Sitze mit einem Bezug, der aus Kunststoff und Resten aus der Apfelsaftproduktion besteht. Das futuristische Design der Karosserie wiederum soll laut Versprechen des Herstellers mit guter Aerodynamik glänzen.

Erfüllen soll der Space Vizzion wohl den Bedarf nach einem elektrifizierten Kombi für den Familienbedarf. Bis man Kind und Kegel darin durch die Gegend kutschiert, wird aber noch etwas Zeit vergehen. Die Vorstellung der fertigen Ausgabe plant VW für 2021, die ersten Autos könnten dann 2022 vom Band laufen.