Mike Pompeo fordert Ägypten auf, die Pressefreiheit einzuhalten.

Foto: ap, Alex Brandon

Washington/Kairo – US-Außenminister Mike Pompeo hat die Regierung in Ägypten zur Einhaltung der Pressefreiheit aufgefordert. "Als Teil unserer langjährigen strategischen Partnerschaft mit Ägypten möchten wir weiterhin die grundlegende Bedeutung der Achtung der Menschenrechte, der universellen Freiheiten und der Notwendigkeit einer soliden Zivilgesellschaft ansprechen", sagte Pompeo in einer Pressekonferenz.

Ägyptische Sicherheitskräfte hatten zuvor das Büro der unabhängigen Nachrichten-Website "Mada Masr" durchsucht und drei ihrer Mitarbeiter kurzzeitig festgenommen. Mada Masr ist eine der letzten unabhängigen Nachrichtenagenturen Ägyptens, die nach Jahren der verschärften Medienkontrollen und der Verhaftung von Journalisten und Bloggern kritische Geschichten in Arabisch und Englisch veröffentlicht. Die Website ist in Ägypten blockiert. (APA, Reuters, 27.11.2019)