Foto: APA/AFP/@realDonaldTrump/Eric Baradat

Washington – Was Donald Trump dazu bewogen hat, dieses Bild ohne weiteren Kommentar zu posten, ist noch Gegenstand heftiger Spekulationen: Am Mittwoch veröffentlichte der US-Präsident auf seinem Twitter-Kanal jedenfalls ein ikonisches Bild von sich, das ihn mit stoischem Blick oben ohne als muskulösen Boxer mit roten Handschuhen im Ring zeigt.

Das Bild ist freilich eine Fotomontage: Trumps Kopf wurde dabei auf ein Bild von Schauspieler Sylvester Stallone in seiner Paraderolle als Rocky Balboa aus dem Film "Rocky III" montiert.

Trump postete das Bild am Vorabend von Thanksgiving – einem Feiertag, den viele Amerikaner noch vor Weihnachten stellen. Am Mittwoch war Trump übrigens golfen. In Florida. Trumps Foto, das er mit seinen 67 Millionen Followern teilte, wurde bis Donnerstag, 7 Uhr früh, bereits mit mehr als einer halben Million Likes versehen.

Unter den zahlreichen Kommentaren fanden sich auch weitere Fotomontagen, die unter anderem Stallones Kopf auf mutmaßlich Trumps Körper zeigten. Ein Genuss. Es gilt die Unschuldsvermutung.

In oberkörperfreie Pose hatte sich zuvor schon des Öfteren Russlands Präsident Wladimir Putin geschmissen. Eine Bearbeitung dieser Fotos ist nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen. Allerdings dürfte es sich um keine Fotomontagen handeln.

Wladimir Putin während eines Angeltrips in Sibirien.
Foto: Reuters

Auch Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un lässt gerne ikonische Bilder von sich über offizielle Kanäle verbreiten. Oberkörperfreie Bilder und Fotomontagen sind bislang aber unbekannt.

Foto: AFP Photo / KCNA VIA KNS

(red, 28.11.2019)