Apple-CEO Tim Cook und Jonathan Ive unterhalten sich über den Mac Pro – dessen Design im Netz spöttisch mit einer Käsereibe verglichen wird.

Foto: REUTERS/Mason Trinca

Im Sommer hatte Apples Chefdesigner Jonathan Ive bekannt gegeben, das Unternehmen im Lauf des Jahres zu verlassen. Nun ist es passiert. Apple listet Ive nun nicht mehr auf seiner Website mit den anderen Personen im Vorstand, wie "The Verge" als erstes bemerkt hat.

Seit 1992 bei Apple

Der Brite kam 1992 zu Apple und leitete das Design-Team seit 1996. Er zeichnete unter anderem für das Produktdesign von iBook, Macbook Pro, iPod, iPhone und iPad verantwortlich. In den vergangenen Jahren hatte sich Ive jedoch zunehmend aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen. Er soll sich mit CEO Tim Cook nicht so gut verstanden haben, wie mit dessen Vorgänger Steve Jobs, hieß es. Cooks mangelndes Interesse an Produktdesign habe Ive zunehmend frustriert.

Ganz trennen sich die Wege von Ive und Apple aber nicht. Mit seiner neuen Firma LoveFrom hat er Apple weiterhin als Kunden – wie genau diese Zusammenarbeit aussieht, ist jedoch bislang nicht bekannt. (red, 28.11.2019)