Die Entscheidung für einen Job fällt vielfach bereits im Alter von 13 oder 14 Jahren, wenn es heißt: weiter in die Schule gehen oder doch eine Lehre machen? Manche dagegen wissen auch nach dem Studium noch nicht, was sie arbeiten wollen. Und wieder andere steigen mit 40 aus der Branche aus und fangen noch einmal von null an. Die Entscheidung für oder gegen einen Beruf ist oft nicht leicht. Was, wenn man sie im Nachhinein bereut?

Kürzlich hat das Meinungsforschungsinstitut Yougov im Auftrag der deutschen HDI-Versicherung 3.647 Beschäftigte in Deutschland gefragt, wie sehr sie hinter ihrer Berufswahl stehen. Wie der "Stern" berichtet, sind sieben von zehn Befragten mit ihrem Job so zufrieden, dass sie ihn "auf jeden Fall" oder "eher" wieder ergreifen würden.

Ja oder nein: Nochmal einmal dasselbe arbeiten oder lieber etwas anderes?
Foto: Getty Images

Doch zwischen den Berufen gibt es Unterschiede: 82 Prozent der Lehrer und Ausbildner würden die Entscheidung für den Job erneut fällen. Das könnte daran liegen, dass ihnen die Arbeit mehr Spaß macht als Vertretern anderer abgefragter Berufsgruppen. Und drei von vier Lehrern und Ausbildnern sagen, dass ihnen "der Beruf viel bedeutet" – ebenfalls mehr als in den anderen Jobs. Ähnlich zufrieden sind die Beschäftigten in der Informations- und Kommunikationstechnologie-Branche, und auch Menschen, die in der Hauswirtschaft und Erziehung sowie im Medienbereich, Marketing und Kreativberufen arbeiten, gehören zur Gruppe derjenigen, die mit ihrem Beruf zufrieden sind.

Am unteren Spektrum reihen sich Beschäftigte in medizinischen Gesundheitsberufen, in kaufmännischen Berufen sowie im Sicherheits- und Reinigungsgewerbe. Besonders Erstere scheinen mit ihrer Berufswahl wenig zufrieden zu sein. Nur jeder zweite Befragte aus einem Gesundheitsberuf würde seinen Job einem jungen Menschen weiterempfehlen. Ein Grund dafür scheinen die Arbeitsbedingungen zu sein, heißt es in dem Artikel.

Tabelle zur Umfrage "Würden Sie Ihren heutigen Beruf noch einmal wählen?"

Berufsgruppe

Lehrer und Ausbildner

Informations- und Kommunikationstechnologie

Hauswirtschaft und Erziehung

Medien, Marketing, künstlerische Berufe

Bau, Architektur, Gebäudetechnik

Recht und Verwaltung

Finanzen, Rechnungswesen, Steuerberatung

Verkehr und Logistik

Industrieproduktion und Fertigungsbetriebe

Tourismus, Hotel, Gaststätten

Sicherheits- und Reinigungsgewerbe

Kaufmännische Berufe

Medizinische Gesundheitsberufe

Ja / eher ja

82 Prozent

81 Prozent

79 Prozent

77 Prozent

73 Prozent

73 Prozent

72 Prozent

72 Prozent

71 Prozent

66 Prozent

64 Prozent

61 Prozent

61 Prozent

Wie sieht das bei Ihnen aus: Würden Sie sich abermals für Ihren derzeitigen Beruf entscheiden? Was ist ausschlaggebend dafür? Und wann würden Sie den Beruf wechseln? (set, 11.12.2019)