Der Spitzenkoch Bernie Rieder hat bereits mehrer Kochbücher geschrieben. Sein Erstlingswerk, das "Oma-Koch-Buch" wurde auch gleich ein Bestseller. In seinem neuesten Werk beschäftigt er sich mit den Mitbewohnern seiner Großmütter – den Hühnern. Und er beantwortet auch die Frage, was als erstes da war, das Huhn oder das Ei – eindeutig das Ei.

Diesem Hühnerprodukt widmet er in "Pollo d'Oro" ein ganzes Kapitel, inklusive ausführlicher Warenkunde über das vielfältige Lebensmittel. Der Zubereitung des perfekten Spiegeleis wird bei den Rezepten ebenso Platz gegeben, wie diversen warmen Frühstückseigerichten und Eiaufstrich. Onsen-Ei, Solei, Eier-Curry "Mumbai", Chinesische Tee-Eier und die "Thailändischen Schwiegersohn-Eier" sind weitere Zubereitungsideen.

Foto: Michael Rathmayer/Braumüller Verlag

Ein Gericht, das in allen Küchen der Welt vorkommt, ist die Hühnersuppe. Sie gilt als Heilmittel bei Erkältung, schmeckt aber auch gesunden Menschen. Bei der "Wohlfühlsuppe Oma Schüller" greift der Autor wieder auf ein Rezept einer seiner Omas zurück, doch es finden sich auch Suppenrezepte aus Thailand, Mexiko, Indien, Indonesien, Frankreich und vielen weiteren Ländern. Die folgende Hühnersuppe mit Zitrone, Oliven und Schafskäse kommt in Griechenland auf den Tisch.

Foto: Michael Rathmayer/Braumüller Verlag

Ebenso international geht es bei den Hauptspeisen zu. Hier werden Rezepte mit ganzen Hühnern oder nur Teilen aufgelistet. Chicken Wings oder Drumsticks, Filetstücke für Spieße und Faschiertes für Laibchen, die Verwendung ist vielfältig und auch die Innereien werden verwertet.

Das leichte, gesunde Hühnerfleisch ist auch ein wunderbarer Begleiter vieler Gemüsesorten. Kartoffeln passen immer dazu, aber auch Bohnen, Erbsen, Mais oder Kürbis sind eine willkommene Ergänzung. Auch beim Würzen kann man kaum was falsch machen.

Mit Zitrone und Rosmarin schmeckt das Brathenderl mediterran, scharfes Garam Masala macht daraus ein indisches Tandoori Chicken und mit Harissa gewürzt und Joghurt und Minze serviert wird es ein marokkanisches Gericht. Im folgenden Rezept wird das Henderl mit steirischem Kürbis zu einem Eintopf gekocht.

Foto: Michael Rathmayer/Braumüller Verlag

Bei dem namensgebenden "Pollo d'Oro" handelt es sich um ein Perlhuhn, das mit Toastbrot und Gänseleber gefüllt wird und dem fein gehobelte Trüffelscheiben unter die Haut geschoben werden. Serviert wird das Goldhenderl mit Safranrisotto. (Helga Gartner, 7.12.2019)

Bernie Rieder-Grandits
Pollo d'Oro

Braumüller Verlag, 2019,
384 Seiten, € 29,-
ISBN-13: 978-3-99100-293-2
Foto: Braumüller Verlag

Weiterlesen:

Entspannt kochen – Eva Rossmann/Manfred Buchinger

Prager Küche – Hana Rigo

Kochen – Stevan Paul

Johanns Küche – Johann Lafer

Alles Gute – Christian Seiler