Abonnieren bei: Apple Podcasts | Google Podcasts | Spotify | Deezer | RSS

Die diesjährige UN-Klimakonferenz ist voll im Gange, und die zentrale Frage lautet, wie die Länder es schaffen werden, die Pariser Klimaziele zu erreichen. Es geht um nicht weniger als um die Verteidigung unseres Lebensraums. Die STANDARD-Redakteurinnen Karin Riss und Nora Laufer sind vor Ort in Madrid und berichten über zaghafte Politik und die Fragen, von wem Klimasünder Österreich lernen kann und ob Technologien und junge Menschen wie Greta Thunberg uns retten werden. Den Podcast hören Sie hier. (red, 11.12.2019)

Mangels politischer Maßnahmen sind vor allem junge Klimaaktivisten wie Greta Thunberg die Hoffnungsträger im Kampf gegen die Erderwärmung.
Foto: REUTERS/Susana Vera